HomeHERREN 2019/20SPIELBERICHTE

SPIELBERICHTE1. MANNSCHAFT 2019/20

SA, 07. SEPTEMBER 2019
SV ERLENBACH
01234567890
SV ERLENBACH
01234567890
SSV KITZINGEN
SSV KITZINGEN
36' OKAN YILDIZ
27 DENIS KETTURKAT
31 ALJOSHA KESSLER
http://www.sv-erlenbach.de/wp-content/uploads/2019/09/NORDKURVE-KITZINGEN.png
ZUM SPIELBERICHT AUS DEM BFV

SV Erlenbach – SSV Kitzingen 1:2 (1:2). – »

Die SSV Kitzingen verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen den SV Erlenbach/Main. Hundertprozentig überzeugen konnte die SSV Kitzingen dabei jedoch nicht. Dennis Ketturkat brachte den Gast in der 27. Minute nach vorn. Nach nur 27 Minuten verließ Janik Plümer vom SV Erlenbach/Main das Feld, Marcel Fleckenstein kam in die Partie. Für das 2:0 der SSV Kitzingen zeichnete Aljoscha Keßler verantwortlich (31.). Der SV Erlenbach/Main gab sich nicht auf und kam vor den 100 Zuschauern durch Okan Yildiz in der 36. Minute zum Anschlusstreffer. Die Pausenführung der SSV Kitzingen fiel knapp aus. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Florian Rumpel von der Mannschaft von Thomas Beer den Platz. Für ihn spielte Jan Wagner weiter (53.). Obwohl der SSV Kitzingen nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Erlenbach/Main zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Vollstreckerqualitäten demonstrierte der SV Erlenbach/Main bislang noch nicht. Der Angriff der Heimmannschaft ist mit drei Treffern der erfolgloseste der BZL Ufr-West.

SO, 01.SEPTEMBER 2019
SV ERLENBACH
01234567890
SV ERLENBACH
01234567890
SPORTFREUNDE SAILAUF
SPORTFREUNDE SAILAUF
19' MANUEL SCHNEIDER
5 N. BÜTTNER
21 N. BÜTTNER
34 BORMANN
49 EBERT
http://www.sv-erlenbach.de/wp-content/uploads/2019/09/cover-sailauf.png
ZUM SPIELBERICHT MAIN-ECHO

SV Erlenbach – Sportfreunde Sailauf 0:4 (0:3). – »Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, Sailauf war uns spielerisch und läuferisch überlegen«, gestand SVE-Trainer Nico De Rinaldis, dessen Mannschaft das Kellerduell ersatzgeschwächt angehen musste. Die Gäste gingen früh in Führung und legten Mitte der ersten Hälfte das 2:0 nach, ehe Tobias Bormann die Partie noch vor der Pause entschied. »Anstatt dass wir uns dann noch mal aufbäumen, kriegen wir sofort das vierte Gegentor«, sagte De Rinaldis über den missratenen Wiederbeginn seiner Elf, die später in Person von Christian Porwol auch noch an der Latte scheiterte.

Erlenbach: Klug (27. Schick) – Porwol, Plümer, Ürüm, Schneider (70. Ratzel), Bretorius, Thaci, Kenar, Incirci, Aksöz (46. Kocer), Jancu. –
Sailauf: Fuchsbauer – Miltenberger, Bergmann, Hugo, Binsack, N. Büttner, Megerle, M. Büttner (75. Geis), Ebert, Fleckenstein (46. Schmitt), Bormann (59. Becker). – Tore: 0:1, 0:2 N. Büttner (5., 21.), 0:3 Bormann (34.), 0:4 Ebert (49.). – Zuschauer: 80. – Schiedsrichter: U. Lenhard (Lindach).

SA, 24.AUGUST 2019
SV ERLENBACH
01234567890
SV ERLENBACH
01234567890
FC HÖSBACH
FC HÖSBACH
19' MANUEL SCHNEIDER
38 PATRICK SCHNEIDER
http://www.sv-erlenbach.de/wp-content/uploads/2019/08/cover-hoesbach-1-e1566913182681.png
ZUM SPIELBERICHT MAIN-ECHO

SV Erlenbach – Spvgg Hösbach-Bahnhof 1:1 (1:1). – »Für uns war das ein Punktgewinn«, sagte SVE-Coach Nico De Rinaldis nach dem ersten Zähler für sein Team. Erlenbach ging früh in Front, versäumte es aber, das 2:0 zu erzielen und handelte sich nach gut einer halben Stunde den Ausgleich ein. Nach dem Seitenwechsel bauten die Hausherren konditionell ab, Hösbach-Bahnhof hatte nun ein deutliches Übergewicht, schaffte es allerdings nicht, daraus Kapital zu schlagen. »Das Tempo war niedrig, die Fehlpassquote auf beiden Seiten hoch«, meinte De Rinaldis, sagte nach dem Remis aber auch: »Das ist ein Hoffnungsschimmer für uns.«

SV Erlenbach: Klug, Fleckenstein, Kocer, Plümer, Thaqi, Manuel Schneider, Ürüm (85. Aksöz), Porwol (90.+4 Wöber), Jancu, Bretorius, Kenar –
Spvgg Hösbach-Bahnhof: Väth, Hock, Fuchsbauer, Pascal Schöfer (57. Grams), Sittinger (67. Hasenstab), Patrick Schneider, Wolfert, Ritter, Niklas Schöfer (79. Reinelt), Mühlhoff, Weineck. – Tore: 1:0 Manuel Schneider (19.), 1:1 Patrick Schneider (38.). – Zuschauer: 110. – SR: D. Kern (Röthlein).

KONTAKTDATEN

SV Erlenbach 1919 e.V.
Am Viktoriaheim 3
Tel. 09372-5166
www.sv-erlenbach.de
63906 Erlenbach a. Main

DIE SVE APP

Sofort runterladen und aktiv am Geschehen in und um den SVE teilnehmen! Über ihren Zugang (PC, Smartphone etc.) müssen Sie nur über den Browser folgenden Link anklicken: http://sv-erlenbach.chayns.net/app

Presse / Medien

Beim SVE zuständig für den Bereich Medien/Presse ist das Web- und Medienteam.
Kontaktadresse: contact@sv-erlenbach.de
Presse- und Medienvertreter melden sich bitte an der Kasse, bevor auf unserem Gelände Aufnahmen gemacht werden, bzw. wenn Informationen zum Verein, Trainer oder Spieler benötigt werden.

Alle Seiteninhalte © copyright SV Erlenbach 1919.e.V.